Steingarten

Ein Steingarten lebt vom Kontrast zwischen Steinen und Pflanzen.

Am wirkungsvollsten ist es, bei einer Steinart zu bleiben. Das wirkt unaufgeregter und natürlicher.
Der klassische Steingarten bildet, dann bei entsprechender Pflanzenauswahl, einen alpinen Lebensraum nach. Ein “Alpinum” also.

Man kann sich aber auch einfach an einer Kombination von Stein und verschiedenen Blattformen und -farben erfreuen.

Nutzbare Habitate für Eidechsen …

und verschiedene Insekten können entstehen, wenn die Steine dicht gestapelt und mit weiteren Steinen und grobem Schotter hinterfüllt werden.
Ein gegen Süden leicht geneigtes und von der Sonne beschienenes Gelände ist hierfür ideal.